Home Allgemein 10 Fakten über grausame Menschenversuche

10 Fakten über grausame Menschenversuche

1. Gift-Fabrik

00001
 
Die Sowjetunion verwendete Häftlinge in Gulags für viele Experimente, unter anderem auch für Experimente mit Gift. Nach dem Experimentieren mit Senfgas, Ricin, Digitoxin und anderen schrecklichen Chemikalien, wurde das effizienteste Gift „C-2″ entwickelt. Alle Opfer schrumpften, brachen zusammen und starben innerhalb von 15 Minuten.

2. Durchgeführte Versuche der Nazis

00002
 
Von Experimenten an Zwillingen, um die Wirkung von hohem und niedrigem Druck auf den menschlichen Organismus zu testen oder das Testen der Überlebensdauer von Menschen in eiskaltem Wasser bis sie einfroren, bis hin zu Ernährungsversuchen … die Liste hört nie auf.

3. Henry Cottons Experimente

00003
 
In den frühen 1900er Jahren sammelte der Arzt Henry Cotton Körperteile von Patienten. Zähne, Ohren, Finger, Zungen und innere Organe wurden den Patienten ahnungslos entfernt und verursachte dabei den Tod von 49 Menschen.

4. Syphilis

00004
 
Im Jahr 1946 hat eine berüchtigte Gesundheitsorganisation eine Studie in Guatemala durchgeführt, in der sie die Wirksamkeit von einem Antibiotika auf Syphilis testen wollten. Um dies zu testen, haben sie absichtlich Prostituierte mit der Krankheit infiziert, ohne sie zu informieren. 83 Menschen starben während des Experiments.
 

5. LSD für Kinder

00005
 
Lauretta Bender war eine angesehene Psychologin. Durch das Vertrauen der ahnungslosen Eltern, führte sie geheime Studien durch. Sie gab den Eltern sowie den Kindern LSD Tabletten. Sie behauptete, dass es gegen Schizophrenie helfen würde. 20 Kinder starben dabei.
 

6. Erzwungene „Operation“

00006
 
In den 1940er-1980er Jahren wurden in Südafrika Lesben und Homosexuelle Soldaten dazu gezwungen, eine sexuelle Umwandlung mithilfe einer Schein-Operation durchzuführen, um Lesben und Homosexuelle zu töten.
 

7. Die Monster-Studie

00007
 
In der Monster Studie, die im Jahr 1939 durchgeführt wurde, wollte der Stotterforscher Wendel Johnson, der selbst stotterte, mehr über das Stottern erfahren. Er trennte die Kinder in zwei Gruppen auf, lobte eine Gruppe für ihre Rede und schickte die andere Gruppe in ein Weisenhaus. Dort versuchte er, aus elf Kindern künstlich Stotterer zu machen – unter dem Deckmantel angeblicher Sprachtherapie.
 

8. Radioaktive Menschenversuche in den USA

00008
Wissenschaftler verkauften im Jahr 1953 einer weltberühmten US-Universität strahlenverseuchte Cornflakes an 125 geistig behinderte Kinder in einem Waisenhaus. Fachleute wollten ermitteln, wie sich Radioaktivität in den Kinderkörpern ausbreitet.
 

9. Mk-Ultra

00009
 
Mk-Ultra war ein Deckname der CIA für Experimente der Gedankenkontrolle. Viele Medikamente wurden den ahnungslosen „Freiwilligen“ gegeben. Alle Dokumente, die etwas mit dem Projekt zutun hatten, wurden von der CIA zerstört.
 

10. Einheit 731

00010
 
Das schrecklichste Ergebnis des Krieges in der menschlichen Geschichte. Die japanischen Soldaten der Einheit 731 wurden dazu verpflichtet, gefangene feindliche Soldaten bei lebendigem Leib Gliedmaßen abzuschneiden und zu kastrieren aber nicht zu töten. Weibliche Gefangene wurden vergewaltigt und auf schwangere Frauen wurde solange eingeschlagen, bis sie das Kind verloren haben.
 

Kommentare

Ähnliche Beiträge